Word Optionen mit VBA ein- bzw. ausschalten

Manchmal ist man gezwunden, verschiedene Word Optionen mittels VBA ein- oder auszuschalten.

Eine kleine Übersicht habe ich hier einmal aufgelistet.

Manche Anwender verstellen versehentlich Ihre Word Optionen und stellen es erst später fest. Auch können sich Word Optionen durch eine neue normal.dot / normal.dotm ändern. Um nicht jedes Mal von Hand die Optionen anzupassen, lässt sich ein Word Makro erstellen das dies automatisch erledigt. Einige Optionen habe ich unten aufgelistet.

Beispiele aus dem Menü von Microsoft Word 2007

Word Optionen => Anzeigen => Diese Formatierungszeichen immer auf dem Bildschirm anzeigen

  • Tabstoppzeichen
    ActiveWindow.View.ShowTabs = True
  • Leerzeichen
    ActiveWindow.View.ShowSpaces = True
  • Absatzmarken
    ActiveWindow.View.ShowParagraphs = True
  • Ausgeblendeten Text
    ActiveWindow.View.ShowHiddenText = True
  • Bedingte Trennstriche
    ActiveWindow.View.ShowHyphens = True
  • Objektanker
    ActiveWindow.View.ShowObjectAnchors = True
  • Alle Formatierungszeichen anzeigen
    ActiveWindow.View.ShowAll = True

Word Optionen => Erweitert => Dokumentinhalt anzeigen

  1. Hintergrundfarben und -bilder im Seitenlayout anzeigen
    ActiveWindow.View.DisplayBackgrounds = True
  2. Platzhalter für Grafiken anzeigen
    ActiveWindow.View.ShowPicturePlaceHolders = True
  3. Zeichnungen und Textfelder auf dem Bildschirm anzeigen
    ActiveWindow.View.ShowDrawings = True
  4. Feldfunktionen anstelle von Werten anzeigen
    ActiveWindow.View.ShowFieldCodes = True

    Der folgenden Befehl für ein Switch durch.

    ActiveWindow.View.ShowFieldCodes = Not ActiveWindow.View.ShowFieldCodes

Ein Gedanke zu „Word Optionen mit VBA ein- bzw. ausschalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.