Ranorex Logfile erweitern – Teil 1 Header

Der Header eines Ranorex Logfile enthält folgende Informationen

Name der Testsuite, Startzeit, Computername, Betriebssystem, Bildschirmauflösung, Sprache, Ausführungsdauer, Anzahl der Fehler und Warnungen.

Mit der folgenden Erweiterung lassen sich der Domainname und der Username ausgeben.

Den Benutzernamen gibt Ranorex bereits im XML, der DATA Datei, mit. Diesen Wert muss einfach von dort ausgelesen werden. Der Name der Domain ist dort leider nicht vorhanden und muss von uns in das Logfile geschrieben werden.

RanorexReport5.xsl – Teil 1

In der RanorexReport5.xsl nach dem xsl Template „executionInformation“ suchen. Hier stehen alle Informationen des Logfile Headers. Zwischen „Computer name“ und „Operating system“ folgende Code einfügen:

<tr>
<td>
<i class=“field“>
Domain<b>
<xsl:value-of select=“//item[@category=’Domain‘]/message“/>
</b>
</i>
</td>
<td>
<i class=“field“>
Benutzer <b>
<xsl:value-of select=“@user“/>
    </b>
</i>
</td>
</tr>

Jetzt würde bereits der Benutzername im Logfile erscheinen. Für die Domain sind noch ein paar weitere Anpassungen notwendig.

UserCodeModule

Um den Domainname in den Kopf zu bringen, schreiben wir erst einmal in das Logfile über die Report Klasse den Domainnamen und benutzen dafür eine eigene Kategorie. Dazu ein UserCodeModule mit folgendem Code ergänzen:

Report.Info(„Domain“,Environment.UserDomainName);

Beim Aufruf des Ranorex Logfiles erscheint jetzt im Header der Domain Name. Aber auch weiter unten im Logfile, im Bereich des UserCodeModule der unseren Report Aufruf hat, steht der Domain Name. Dies ist doppelt und möchten wir so nicht haben. Also blenden wir ihn noch an dieser Stelle aus. Dazu wird die RanorexReport5.xsl noch einmal angepasst.

RanorexReport5.xsl – Teil 2

In der XSL Datei nach „ITEM TEMPLATE“ suchen. Ein paar Zeilen weiter runter beginnt mit „<xsl:template match=“item“> die Aufbereitung für die Report Ausgaben. Nach dem folgenden „<xsl:param name=“type“/> wird in einer neuen Zeile folgendes eingefügt:

<xsl:if test=“not(./@category=’Domain‘)>

Und 60 Zeilen weiter unten, eine neue Zeile vor „</xsl:template>“:

</xsl:if>

Damit wird die Kategorie „Domain“ im weiteren Verlauf des Ranorex Logfiles ausgeblendet und Euer Header ist um Domainname und Benutzer erweitert.

Vor der Erweiterung:

vor Erweiterung

Nach der Erweiterung:

nach Erweiterung

Update:

Gerade im Ranorex Forum folgenden Beitrag gefunden: How to show additional information at the head of Report?

Mit diesem Trick spart man sich die Anpassung der RanorexReport.xsl aus dem Teil2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.