Ranorex Reports als PDF erstellen

Ranorex Reports werden nach einem Testlauf als XML Datei bereitgestellt. Mittels XSL und CSS kann der Report nach eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Wie man dies machen kann habe ich hier schon mal geschrieben. Wollte man ein PDF vom Report erstellen, musste man den Umweg über einen PDF Drucker gehen.

Seit kurzem bietet Ranorex ein eigenes Tool zum Erzeugen einer PDF Datei für den Report an. Das Ranorex Report to PDF Tool kann hier geladen werden. Das gute an dem Angebot ist, es wird ein Kommandozeilen Tool sowie eine DLL mit einem User Code Module zum Download bereitgestellt. Das Tool hat folgende Systemvoraussetzungen:

  • mind. Ranorex 5.x
  • .NET Framework 4.0
  • Bei Nutzung der DLL, muss Testsuite auf.NET 4.0 kompiliert werden

Konvertierung über die Kommandozeile

Damit ReportToPDF die Ranorex Reports in ein PDF konvertieren kann, muss der Report als rxzlog vorliegen. Bereits bestehende Reports lassen sich, sofern als rxzlog vorliegend, auch im Nachhinein in ein PDF umwandeln. D.h. die Option „Create a compressed copy oft the report“ muss beim erstellen des Report aktiv sein.

Create a compressed copy of the report

Nach dem entpacken der Datei ReportToPDF_Executable.zip befinden sich im Verzeichnis die Datei ReportToPDF.exe. Die Exe Datei kann mit folgenden Parametern aufgerufen werden.

ReportToPDF.exe <input file> <output file> [/<argument>]

input file

Pfad und Name der rxzlog Datei

output file

Name der zu erzeugenden PDF Datei

argument

Die Argumente sind optional

  • style: eigenes Stylesheet
  • detail: Welche Informationen sollen in das PDF
    • none: keine Details. Z.B. Logausgaben in den Modulen
    • failed: nur fehlerhafte Module
    • all: Alles (dies ist der Default Wert)

Beispiel

ReportToPDF c:\PfadToRXZLOG\Datei.rxzlog c:\PfadzumspeicherndesPDF\Datei.pdf

Optional

ReportToPDF c:\PfadToRXZLOG\Datei.rxzlog c:\PfadzumspeicherndesPDF\Datei.pdf /style:“c:\pfadzumstylsheet\stylesheet.xml“ /detail:all

 

PDF – erzeugen während des Tests (DLL)

In der gepackten Ranorex_PDF_Library.zip Datei befindet die Ranorex.PDF.dll, die in ein bestehendes Projekt als Referenz hinzugefügt werden muss. Das User Code Modul ReportToPDF.cs sollte möglichst weit hinten in der Testsuite eingefügt werden. Das Projekt muss mit .NET 4.0 kompiliert werden.

Umstellen auf .NET4.0

Um ein Projekt auf .NET 4.0 umzustellen, einfach die Properties des Projektes aufrufen und dort zu dem Register „Compiling“ wechseln

Change .NET Framework

 

DLL Referenz hinzufügen

Die DLL muss als Referenz zum Projekt hinzugefügt werden

Add Reference

 

Auswahl der DLL

Add Reference Assembly Browser

 

Unter References sollte nun Ranorex.PDF erscheinen.

References Ranorex PDF

 

User Code Modul hinzufügen

User Code Module

 

Das User Code Modul zur Testsuite hinzufügen

Teardown

 

Nun wird bei jedem Test im Zielverzeichnis eine PDF vom Report erstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.